Großer Andrang bei “Strehlen 2020″

12056_Strehlen

Über 100 Bürgerinnen und Bürger kamen am vergangenen Montag zu einer vom Herbert-Wehner-Bildungswerk organisierten Veranstaltung in den Räumen des Ausländerrats Dresden. Es wurde lebhaft diskutiert über alles, was die Menschen in Strehlen kommunalpolitisch bewegt…

Kleine Themen ganz groß

Die neue Straßenbahnlinie “61″, Sportplätze, eine Toilette am Wasaplatz, Linksabbieger-Spuren, Fahrradwege. Es sind die nur vermeintlich “kleinen” Dinge, die für die Anwohner vor Ort große Bedeutung haben. In der von Ines Vogel moderierten Veranstaltung gab es erstmals die Möglichkeit mit direkt Verantwortlichen über die Probleme im Stadtteil und die Perspektiven bis 2020 zu sprechen. Der Leiter des Stadtplanungsamt gab in einem ersten kurzen Referat die Leitlinien vor, bevor dann die Stadträte Axel Bergmann (SPD) und Dietmar Haßler (CDU) ihre Vorstellungen zu den einzelnen Themen vortrugen und engagiert diskutierten.  “Das ist wichtig für die Wiederherstellung von Vertrauen in unsere Politiker”, so ein Teilnehmer. Auch die anwesenden Stadträte bedankten sich für das außergewöhnliche Interesse der Bürgerschaft in Strehlen.

Die Reihe “Mein Stadtteil 2020″ wird in anderen Stadtteilen fortgesetzt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.