Tschernobyl

bild_Homepage

Am 26.4.1986 kam es im vierten Block des Kernkraftwerks Tschernobyl zu einer – bis zu diesem Zeitpunkt – noch nie da gewesenen nuklearen Katastrophe. Als Folge des Unfalls wurden große Gebiete rund um den Reaktor für den Menschen unbewohnbar. Zum  30. Jahrestag zeigen wir eine Ausstellung mit Aufnahmen aus der Sperrzone. Zu sehen sind Bilder des Fotografen Kai Kranich, der im Jahr 2012 nach Prypjat reiste und dort eine Landschaft vorfand, die nach und nach von der Natur zurückerobert wird.

Zu sehen sind die Bilder im Schaufenster des Herbert-Wehner-Bildungswerks, auf der Kamenzer Straße 12.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.