München und Dachau – Gedenkorte deutscher NS-Geschichte

München und Dachau - Gedenkorte deutscher NS-Geschichte

Seminar-Nr: 17022

Termin:
Mittwoch, 26. April 2017

bis 29. April 2017
Beginn: 08:00 Uhr

Veranstaltungsort:
München

Kategorie:
Bildungsfahrten


Nürnberg, München und Dachau sind Schreckensorte der nationalsozialistischen Herrschaft. Die dort geschehenen Verbrechen gegen die Menschlichkeit als Teil unserer Geschichte aufzuarbeiten und den Opfern zu gedenken, gehört zu unserem Selbstverständnis. Auf dieser Bildungsfahrt wollen wir am historischen Ort den Spuren der Vergangenheit nachgehen und uns mit ihrer Aufarbeitung auseinandersetzen.

Zu Beginn unserer Bildungsfahrt besuchen wir die Gedenkstätte „Memorium Nürnberger Prozesse“ in Nürnberg. Sie dokumentiert das Verfahren gegen die Hauptkriegsverbrecher des Dritten Reiches.

Am nächsten Tag setzen wir uns auf einer politisch-historischen Stadtführung in München mit den wichtigsten Orten der frühen NS-Bewegung auseinander. Im NS-Dokumentationszentrum bietet sich anschließend die Gelegenheit, die Ausstellung zum Thema „München und der Nationalsozialismus“ zu besuchen.

Am dritten Tag widmen wir uns der Geschichte des ersten Konzentrationslagers des Dritten Reiches. Im Mittelpunkt wird der Alltag der Häftlinge stehen. Darüber hinaus gehen wir der Frage nach, wie das ehemalige Lager in Dachau als Mahnmal für die Menschenrechte genutzt werden kann. Außerdem wollen wir uns über die Widerstandsbewegung „Weiße Rose“ informieren.

Im Teilnahmebeitrag von 100 Euro ist der Bustransfer, Übernachtung mit Frühstück und das Programm enthalten. Der Teilnahmebeitrag trägt zu 2/3 zur Gesamtfinanzierung des Seminars bei.

Bild (unbearbeitet): www.flickr.com/photos/jonk/

Neues BPB-Logo

Zentralstelle:

ADB

 

Anmeldung

Ticket-Typ Preis Plätze
Teilnahmebeitrag €100,00
Freundeskreis €75,00


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.