Herbert Wehner

Herbert Wehner

Herbert Wehner, 1949

Kurzbiographie:
Herbert Wehner (1906-1990) war von 1949 bis 1983 Bundestagsabgeordneter, von 1958 bis 1973 stellvertretender Parteivorsitzender der SPD, von 1966 bis 1969 Bundesminister für gesamtdeutsche Fragen und von 1969 bis 1983 SPD-Fraktionsvorsitzender. In jungen Jahren Anarchist und Kommunist, resignierte Wehner nicht, sondern lernte aus seinen politischen Irrwegen. Er war ein Jahrhundertpolitiker, der sich nachdrücklich für die Entspannung des Ost-West-Konflikts eingesetzt und ungezählten Menschen persönlich geholfen hat. Wehner versöhnte innenpolitische Gegensätze, brachte die SPD an die Regierung und sorgte mit dafür, dass die sozial-liberale Ära 13 Jahre andauerte. Der leidenschaftliche Parlamentarier kam aus Dresden im Osten, und er wirkte im Westen für die Menschen in ganz Deutschland.

Herbert Wehner BiographieUmfassend erzählt wird das Leben Herbert Wehners von Christoph Meyer in seiner Biographie (München 2006). Mittlerweile sind vier Auflagen mit über 20.000 Exemplaren erschienen. Das Buch hat 579 Seiten, enthält zahlreiche Abbildungen und kostet EUR 16,00 (dtv premium, als E-Book EUR 9,99). Die Papierfassung des Buches – gerne auch original signiert vom Autor – gibt es seit Sommer 2014 nur noch bei der Herbert-und-Greta-Wehner-Stiftung über das Herbert-Wehner-Bildungswerk (siehe http://www.wehnerwerk.de/das-wehnerwerk/antiquariat/).

Nähere Informationen:

Angebote zu Herbert Wehner

Christoph Gespräch

Wehner-Biograph Christoph Meyer im Gespräch

Für Besucherinnen und Besucher bietet das Herbert-Wehner-Bildungswerk im Ladenlokal an der Kamenzer Straße 12 in Dresden-Neustadt unter anderem eine Wechselausstellung und eine Dauerausstellung sowie Bücher, CDs, Plakate und Broschüren in seinem Antiquariat. Reisegruppen sind nach Anmeldung stets willkommen. Sowohl vor Ort im Bildungswerk als auch außerhalb organisiert das Herbert-Wehner-Bildungswerk gerne Vorträge bzw. Lesungen mit Christoph Meyer.

Neuigkeiten, Wissenswertes und Dokumente

Kurze Texte von Christoph Meyer:

Herbert Wehner im Original

Die Rede vom 30. Juni 1960
Zitatesammlung

Ehrungen (Auswahl)

Texte und Reden zu Herbert Wehner

Richtigstellungen, Kritiken, Besprechungen

CD’s

“Herbert Wehner erzählt aus seinem Leben”
“Sie Düffeldoffel da!”

Zu Herbert Wehner tauchen auch nach seinem Tode immer wieder entstellende, verzerrende, ja verfälschte Darstellungen und „Nachrichten“ auf. So führt der Wikipedia-Eintrag in einigen Passagen in die Irre und ist teils gehässig verdreht. So manche angeblich „wissenschaftliche“ Publikation übernimmt unkritisch oder absichtlich andernorts verbreitete falsche Behauptungen. Es kommt zu unzutreffenden bzw. herabsetzenden Nebenbemerkungen in Zeitungs- oder Magazin-Artikeln. Es empfiehlt sich daher, in der Biographie von Christoph Meyer nachzuschlagen. Sie liefert seriöse Informationen ohne unkritische Heldenverehrung.

Zu einigen Anwürfen wurde und wird hier Stellung genommen:

Themenkomplex “Moskau 1937″

Themenkomplex “Bonn 1973/74″

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.