zum Hauptinhalt spingen

Freundeskreis Herbert-Wehner-Bildungswerk

Unterstützt unsere Arbeit

Ihr könnt unsere Arbeit unterstützen. Werdet Teil des Freundeskreises Herbert-Wehner-Bildungswerk!

Der Freundeskreis hat über 400 Mitglieder in Sachsen und bundesweit.

Freundeskreis-Treffen

Herbert Wehner hatte am 11. Juli Geburtstag. Zu seinen Ehren findet jedes Jahr ein Treffen statt.

Aufbau des Freundeskreises

Der Freundeskreis hat

  • einen Vorstand,
  • eine Geschäftsführerin und
  • einen Sprecher oder eine Sprecherin.

Sprecherin oder Sprecher soll die oder der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion sein. Das erinnert an Herbert Wehner.

Am 15. Mai 2020 wählten die Mitglieder:

zum Vorsitzenden: Albrecht Pallas, Mitglied des Landtages
zur stellvertretenden Vorsitzenden: Susann Rüthrich, Kinderbeauftragte Sachsen
zum Schatzmeister: Jens Wittig, Geschäftsführer der SPD Landesgeschäftsstelle
als Beisitzerinnen und Beisitzer: Doktor Christian Demuth, Sabine Friedel, Mitglied des Landtages, Daniela Kolbe, ehemaliges Mitglied des Bundestages, Professor Doktor Christoph Meyer.

Sprecher soll der jetzige Vorsitzende der Bundesfraktion Rolf Mützenich werden.

Geschäftsführerin ist Karin Pritzel. Sie wurde vom Vorstand dazu ernannt.

Ein Herbert-Wehner-Haus für Dresden

Mitten in Dresden hat die SPD das Herbert-Wehner-Haus gebaut. Die Bauarbeiten begannen 2017. Im März 2020 konnten wir in unsere neuen Räume umziehen.

Über 25 Jahre Freundeskreis

Den Freundeskreis gibt es seit dem 8. Februar 1997. Er ist im Vereinsregister eingetragen. Seitdem spricht man vom Freundeskreis Herbert-Wehner-Bildungswerk e. V. Die Abkürzung e. V. steht für eingetragener Verein.

Der Verein wird in der Öffentlichkeit durch eine Sprecherin oder einen Sprecher vertreten. Das haben bisher diese Personen übernommen:

  • Doktor Hans-Jochen Vogel (Gründungssprecher),
  • Thomas Oppermann
  • Bundesminister Doktor Peter Struck (von 2007 bis 2011),
  • Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (von 2011 bis 2014) und
  • Andrea Nahles (von 2018 bis 2019).

Jetzt Mitglied werden!

Möchtet ihr euch für die politische Bildung in Sachsen einsetzen? Oder möchtet ihr etwas für das Andenken Herbert Wehners tun? Dann werdet Mitglied im Freundeskreis.

Dafür füllt ihr die Beitrittserklärung aus. Oder schaut oben rechts unter »Downloads«. Auch dort findet ihr die Beitrittserklärung.

Als Mitglied zahlt ihr einen Beitrag von mindestens 64 Euro pro Jahr. Wer viel verdient, kann auch gern mehr zahlen. Wer wenig verdient, bezahlt weniger. Der geringste Beitrag sind 16 Euro pro Jahr.

Das sind die Vorteile als Mitglied:

  • Ihr werdet jedes Jahr zum Treffen des Freundeskreises eingeladen.
  • Ihr erhaltet kostenlos Informationen zur Arbeit des Bildungswerkes und der Herbert-und-Greta-Wehner-Stiftung.
  • Für Kurse bezahlt ihr bis zu 25 Euro weniger.