zum Hauptinhalt spingen

Geschichte des Wehnerwerks

Lernt die vielseitige Geschichte unseres Hauses kennen:

  • 14. September 1992: Das Wehnerwerk wird in Chemnitz gegründet.
  • 1994: Das Wehnerwerk zieht nach Dresden. Neuer Sitz ist das „Robotron-Gelände“ am Pirnaischen Platz.
  • 1996: Greta Wehner zieht nach Dresden, um das Bildungswerk zu unterstützen.
  • 8. Februar 1997: Der Freundeskreis Herbert-Wehner-Bildungswerk wird gegründet. Zukünftig soll es ein Haus für politische Bildung in Dresden geben.
  • 1998: Man enthüllt das Herbert-Wehner-Denkmal in der Spener-Straße.
  • 1999: Das Wehnerwerk zieht in die Kamenzer Straße 12 in der Dresdner Neustadt.
  • 2000: wird der Herbert-Wehner-Platz in der Nähe der Altmarkt-Galerie eingeweiht.
  • 2000: Unser Haus ist nun von der Bundeszentrale für politische Bildung als Träger für politischen Bildung anerkannt.
  • 2003: Die Herbert-und-Greta-Wehner-Stiftung wird gegründet.
  • 2006: Der 100. Geburtstag von Herbert Wehner fand statt. Es gab eine große Feier mit berühmten Gästen wie Helmut Schmidt.
  • 2013: Wir eröffnen das Herbert-Wehner-Bildungswerk für Kommunalpolitik.
  • 23. Dezember 2017: Greta Wehner stirbt im Alter von 93 Jahren in Dresden.
  • Februar 2020: Das Wehnerwerk bekommt ein neues Design.
  • März 2020: Wir ziehen ins Herbert-Wehner-Haus um.